Wir arbeiten für die Rechte der Umweltbewegung

ÖKOBÜRO arbeitet politisch und juristisch für den Umweltschutz und die Allianz der Umweltbewegung. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern engagieren wir uns für einen zukunftsfähigen Umgang mit unserer Umwelt, eine starke Zivilgesellschaft und einen demokratischen Rechtsstaat. 

Thomas Alge:
Wir bündeln die Kräfte der Zivilgesellschaft

Als SDG Watch Austria fordern über 200 Organisationen, dass die Politik auf höchster Ebene Verantwortung übernimmt und eine Strategie zur Umsetzung der Agenda 2030 in Österreich vorlegt.

ÖKOBÜRO sehen und hören: mehr Fotos, Videos und Audios in unserem Mediencenter

Kommende Veranstaltungen

alle Veranstaltungen ansehen

Neuigkeiten
von und über ÖKOBÜRO

Publikationen, Newsflash Umweltrecht, Nachhaltigkeitesbrief und andere aktuelle Beiträge

alle Beiträge nachlesen

Aktuelle Beiträge

Neueste Artikel

None

News | vor 2 Wochen, 1 Tag

ÖKOBÜRO übt Kritik an RePowerEU-Plänen

Sind "bessere Gesetze" ein Synonym für Deregulierung geworden? ÖKOBÜRO-Umweltjuristin Lisa Weinberger äußert in ihrem jüngstem Gastkommentar für die Tageszeitung Der Standard sowie in einem Beitrag auf PULS 24 Kritik an den jüngsten EU-Plänen zum Ausbau erneuerbarer Energien:  
Mehr zu News

Aktuelle Publikationen

Mehr Publikationen
None

ÖKOBÜRO ist unsere Stimme, wenn es um die Rechte der Umweltbewegung in Österreich geht.

Alexander Egit, Geschäftsführer Greenpeace CEE
None

Um Lösungen für die großen Herausforderungen zum Schutz unserer Umwelt zu finden, braucht es verlässliche kompetente PartnerInnen. Es geht um Synergien nutzen anstatt zu polarisieren. ÖKOBÜRO ist ein solcher wichtiger Partner für uns.

Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin Umweltschutz der Stadt Wien
None

Mit ÖKOBÜRO hat die Wissenschaft einen starken Ansprechpartner, wenn es um Erfahrungen und Lösungskonzepte für Umweltverfahren und Zivilgesellschaft geht.

Daniel Ennöckl, Leiter der Forschungsstelle Umweltrecht Universität Wien
None

Mit ÖKOBÜRO hat die österreichische Umweltbewegung eine Allianz geschaffen, die uns seit vielen Jahren in wichtigen Fragen eint und stärkt.

Leonore Gewessler, ehem. Geschäftsführerin GLOBAL 2000
None

Ich schätze ÖKOBÜRO als konstruktive Kraft, die zuhört und nach Lösungen sucht.

Gerhard Christiner, Vorstandsdirektor Austrian Power Grid
None

ÖKOBÜRO denkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit gemeinsam und leistet damit einen wichtigen Beitrag, wenn es darum geht, über den Tellerrand hinaus zu sehen.

Monika Langthaler, Geschäftsführerin brainbows
None

Für uns ist es wichtig, dass wir mit ÖKOBÜRO einen kompetenten Ansprechpartner haben, wenn wir viele Umweltschutzorganisationen erreichen möchten.

Josef Plank, ehem. Generalsekretär Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
None

Ob beim Schutz von Flüssen oder von bedrohten Arten: Dank ÖKOBÜRO wissen wir immer genau über unsere Rechte Bescheid.

Andrea Johanides, Geschäftsführerin WWF Österreich
None

Mit ÖKOBÜRO besitzt Österreichs Umweltbewegung ein hervorragendes Kompetenzzentrum für die Wahrung ihrer Rechte.

Martin Niederhuber, Partner NHP Rechtsanwälte
None

Wir alle müssen Botschafter für die UN-Sustainable Development Goals werden! ÖKOBÜRO leistet einen wertvollen Beitrag und vernetzt die AkteurInnen der Umweltbewegung.

Aktuelle Presseaussendungen

von ÖKOBÜRO
und der gesamten Allianz der Umweltbewegung

hier alle Aussendungen von ÖKOBÜRO ansehen

vor 1 Monat, 3 Wochen

ÖKOBÜRO zu SDG-Dialogforum: Krisen bei Energie, Klima, Ernährung und Artensterben sind nur zusammen lösbar!

ÖKOBÜRO, GLOBAL 2000, VCÖ, WWF und VIER PFOTEN: Silodenken bei multiplen Krisen beenden, Zusammenhänge bei Lösungen berücksichtigen!

Presseaussendung lesen
None

vor 14 Stunden, 35 Minuten

Greenpeace-Umfrage: Österreicher:innen fordern effektiven Artenschutz von Bundesregierung

Unternehmen und Gemeinden müssen stärker in die Pflicht genommen werden - Weltnaturkonferenz bietet historische Chance

Presseaussendung lesen

vor 1 Tag, 10 Stunden

VCÖ: Österreich bei neuen E-Pkw im Europavergleich unter den Top 10

VCÖ: Maßnahmen für mehr Energieeffizienz bei Pkw nötig

Presseaussendung lesen

vor 1 Tag, 12 Stunden

Der Ausbeutung jetzt ein Ende setzen: Das EU-Lieferkettengesetz muss Klima und Menschen schützen

GLOBAL 2000: Österreich muss sich weiter für starkes EU-Lieferkettengesetz einsetzen

Presseaussendung lesen

vor 2 Tage, 6 Stunden

Einladung Online-PK: EU-Pestizidreduktion heftig attackiert

Pressekonferenz von IFOAM Organics Europe mit Josef Settele, Eco Ruralis und Europäische Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten“ am 06.12.22, 10 Uhr

Presseaussendung lesen

vor 2 Tage, 9 Stunden

GLOBAL 2000 an Bundesregierung: Ergebnisse des Klimarates der Bürgerinnen und Bürger müssen ernst genommen werden!

Nach Antwort der Bundesregierung erwarten Umweltschützer:innen Diskussion im Parlament und gesetzliche Umsetzung

Presseaussendung lesen

vor 2 Tage, 13 Stunden

Umfrage: Politik versagt beim Bodenschutz

82 Prozent sagen: Politik unternimmt nicht genug gegen Flächenfraß – Vier von fünf Befragten für verbindliche Obergrenze – WWF fordert Bodenschutz-Vertrag

Presseaussendung lesen

vor 3 Tage, 10 Stunden

Klimabewegung zu WKO-”Klimakonferenz”: WKO blockiert Klimaschutz und faire Löhne

Klimabewegung erinnert wegen des heutigen Greenwashing-Events der Wirtschaftskammer an die Klimaschutz-Blockade der WKO und solidarisiert sich mit heutigen Eisenbahn-Warnstreik

Presseaussendung lesen

vor 3 Tage, 12 Stunden

”Bienen und Bauern retten!”: Initiator:innen der erfolgreichen EU-Bürgerinitiative trafen EU-Kommission in Brüssel

EU-Kommission bekräftigt 50 % Pestizidreduktionsziel des Green Deal

Presseaussendung lesen

vor 6 Tage, 8 Stunden

Aviso: Auf zur nächsten COP – ein Naturschutz-Pakt nach dem Vorbild des Pariser Klimavertrags?

Online-Pressekonferenz am Freitag, 2. Dezember: WWF präsentiert Forderungen an Weltnaturkonferenz und zeigt Handlungsbedarf in Österreich

Presseaussendung lesen

vor 6 Tage, 10 Stunden

Greenpeace begrüßt Initiative des Klimaministeriums zu Vernichtungsverbot

Umweltschutzorganisation fordert von Unternehmen und Politik rasche Umsetzung und Transparenz im Umgang mit Überschussware und Retouren

Presseaussendung lesen

vor 6 Tage, 11 Stunden

Überkonsum macht Menschen und Erde krank: Black Friday zeigt Notwendigkeit strenger Lieferkettengesetze

GLOBAL 2000: Für ein gutes Leben für alle innerhalb der Grenzen unserer Erde braucht Österreich endlich eine Kreislaufwirtschaftsstrategie und ein Lieferkettengesetz

Presseaussendung lesen

Wir sind die Allianz der Umweltbewegung.

Veranstaltungen

Kommende Veranstaltungen zu Umwelt und Nachhaltigkeit

weiter zum vollständigen Veranstaltungskalender

Nachlese

Neueste Artikel

Mehr zu Nachlese

Weitere Veranstaltungsberichte

Umweltverfahren

ÖKOBÜRO is always working to help environmental protection achieve a breakthrough in legal proceedings put before Austrian authorities and courts. To this end, we lobby for the continuous improvement of Austrian environmental procedures. We also play an active role in strategically important proceedings to ensure that fundamental legal issues are clarified by the courts.

None

Energie, Biodiversität & Klima

Erfolgreicher Klimaschutz benötigt eine rasche Energiewende, die aber auch auf Natur und Biodiversität Rücksicht nimmt. Das bedeutet, dass wir so wenig wie möglich in die Natur eingreifen sollen, wenn wir Strom und Wärme zukünftig nur noch aus erneuerbaren Quellen beziehen wollen. Gleichzeitig braucht es im Bereich Atomkraft umfassende Transparenz und Kontrollrechte, denn nukleare Energiegewinnung gefährdet aufgrund ihrer großen Risiken die Natur und unsere Gesundheit.

None

Agenda 2030 & SDGs

On 25 September 2015, all 193 UN member states came together and adopted the 2030 Agenda, setting themselves the task of achieving 17 Sustainable Development Goals (SDGs) and “transforming our world” by 2030. ÖKOBÜRO actively advocates for the implementation of these goals through SDG Watch Austria.

None

Zivilgesellschaft & Partizipation

Demokratie braucht politische und gesellschaftliche Partizipation und diese ist ohne eine organisierte Zivilgesellschaft kaum denkbar. Menschen finden zusammen, um sich für ihre Ziele einzusetzen und dort auszuhelfen, wo der Staat zu wenig handelt. Zusätzlich informiert die organisierte Zivilgesellschaft Öffentlichkeit und Politik über Missstände und trägt so zur Bewusstseinsbildung bei. Um eine starke Zivilgesellschaft sicherzustellen, braucht es entsprechende politische und sozialstaatliche Rahmenbedingungen.

None