Wir arbeiten für die Rechte der Umweltbewegung

ÖKOBÜRO arbeitet politisch und juristisch für den Umweltschutz und die Allianz der Umweltbewegung. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern engagieren wir uns für einen zukunftsfähigen Umgang mit unserer Umwelt, eine starke Zivilgesellschaft und einen demokratischen Rechtsstaat. 

Thomas Alge:
Wir bündeln die Kräfte der Zivilgesellschaft

Als SDG Watch Austria fordern über 200 Organisationen, dass die Politik auf höchster Ebene Verantwortung übernimmt und eine Strategie zur Umsetzung der Agenda 2030 in Österreich vorlegt.

ÖKOBÜRO sehen und hören: mehr Fotos, Videos und Audios in unserem Mediencenter

Kommende Veranstaltungen

alle Veranstaltungen ansehen

Neuigkeiten
von und über ÖKOBÜRO

Publikationen, Newsflash Umweltrecht, Nachhaltigkeitesbrief und andere aktuelle Beiträge

alle Beiträge nachlesen
None

ÖKOBÜRO ist unsere Stimme, wenn es um die Rechte der Umweltbewegung in Österreich geht.

Alexander Egit, Geschäftsführer Greenpeace CEE
None

Um Lösungen für die großen Herausforderungen zum Schutz unserer Umwelt zu finden, braucht es verlässliche kompetente PartnerInnen. Es geht um Synergien nutzen anstatt zu polarisieren. ÖKOBÜRO ist ein solcher wichtiger Partner für uns.

Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin Umweltschutz der Stadt Wien
None

Mit ÖKOBÜRO hat die Wissenschaft einen starken Ansprechpartner, wenn es um Erfahrungen und Lösungskonzepte für Umweltverfahren und Zivilgesellschaft geht.

Daniel Ennöckl, Leiter der Forschungsstelle Umweltrecht Universität Wien
None

Mit ÖKOBÜRO hat die österreichische Umweltbewegung eine Allianz geschaffen, die uns seit vielen Jahren in wichtigen Fragen eint und stärkt.

Leonore Gewessler, ehem. Geschäftsführerin GLOBAL 2000
None

Ich schätze ÖKOBÜRO als konstruktive Kraft, die zuhört und nach Lösungen sucht.

Gerhard Christiner, Vorstandsdirektor Austrian Power Grid
None

ÖKOBÜRO denkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit gemeinsam und leistet damit einen wichtigen Beitrag, wenn es darum geht, über den Tellerrand hinaus zu sehen.

Monika Langthaler, Geschäftsführerin brainbows
None

Für uns ist es wichtig, dass wir mit ÖKOBÜRO einen kompetenten Ansprechpartner haben, wenn wir viele Umweltschutzorganisationen erreichen möchten.

Josef Plank, ehem. Generalsekretär Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
None

Ob beim Schutz von Flüssen oder von bedrohten Arten: Dank ÖKOBÜRO wissen wir immer genau über unsere Rechte Bescheid.

Andrea Johanides, Geschäftsführerin WWF Österreich
None

Mit ÖKOBÜRO besitzt Österreichs Umweltbewegung ein hervorragendes Kompetenzzentrum für die Wahrung ihrer Rechte.

Martin Niederhuber, Partner NHP Rechtsanwälte
None

Wir alle müssen Botschafter für die UN-Sustainable Development Goals werden! ÖKOBÜRO leistet einen wertvollen Beitrag und vernetzt die AkteurInnen der Umweltbewegung.

Aktuelle Presseaussendungen

von ÖKOBÜRO
und der gesamten Allianz der Umweltbewegung

hier alle Aussendungen von ÖKOBÜRO ansehen

vor 2 Tage, 21 Stunden

1. SDG Dialogforum zeigt Hürden und Handlungsmöglichkeiten Nachhaltiger Entwicklung in Österreich auf

Regierungsmitglieder Edtstadler, Mückstein, Gewessler und Schramböck bekennen sich am 28.9. beim ersten Multi-Stakeholder-Event zur Umsetzung der Agenda 2030.

Presseaussendung lesen
None

vor 1 Tag, 21 Stunden

AVISO - Greenpeace eröffnet Stadtwanderweg 13 in der Lobau

JournalistInnen-Reise zu den Risiken des Lobautunnels für den Nationalpark

Presseaussendung lesen

vor 2 Tage, 21 Stunden

Klimakrise: Mehrheit fordert Ernährungswende

WWF-Umfrage zeigt klaren Auftrag an Politik – Klimawirkung der Ernährung in Österreich weitgehend unterschätzt – WWF-Projekt startet: Ernährung als Superpower gegen die Klimakrise

Presseaussendung lesen

vor 3 Tage, 2 Stunden

Greenpeace reicht EU-Beschwerde gegen ungarisches Mega-Bauprojekt am Neusiedler See ein

Österreich aus UVP-Verfahren ausgeschlossen und EU-Recht verletzt - Greenpeace Österreich fordert sofortigen Baustopp in Fertőrákos

Presseaussendung lesen

vor 3 Tage, 20 Stunden

WWF zum Budget: Finanzminister muss öko-sozial umsteuern und Naturschutz stärken

CO2-Bepreisung und Klimabonus erhöhen, umweltschädliche Subventionen abbauen, Biodiversitäts-Milliarde verankern

Presseaussendung lesen

vor 3 Tage, 21 Stunden

Leere Bierflaschen protestieren vor Europäischem Patentamt

ARCHE NOAH: Patente auf „Neue Gentechnik“ bedrohen herkömmliche Züchtung

Presseaussendung lesen

ARCHE NOAH

vor 3 Tage, 22 Stunden

Greenpeace: Umsetzung von Pfand und Mehrweg 2025 kommt zu spät

Umweltschutzorganisation begrüßt Weichenstellung - Kritik an schwacher Mehrwegquote

Presseaussendung lesen

vor 3 Tage, 22 Stunden

Neuer Mantel, neue Jacke? Bitte keine Daunen!

VIER PFOTEN: Hinter Daunen steht meistens Tierqual

Presseaussendung lesen

vor 4 Tage, 2 Stunden

Greenpeace-Marktcheck: Nur ein Fünftel der untersuchten Supermarkt-Produkte bei Diskontern unverpackt

Verpackungsmüll muss bei allen Supermärkten deutlich reduziert werden - Greenpeace fordert Ausbau von Mehrweg- und Abfüllsystemen

Presseaussendung lesen

vor 5 Tage, 22 Stunden

AVISO WWF-Pressefrühstück: Ernährung als Superkraft gegen Klimakrise

Projektstart „Eat4Change": WWF Österreich präsentiert neue Umfrage und zeigt politischen Handlungsbedarf für eine Ernährungswende auf – 14.Oktober, 10 Uhr, TIAN Bistro

Presseaussendung lesen

vor 1 Woche, 2 Tage

GLOBAL 2000-Expertin zieht Fazit nach GAP-Hearing: Tiefgreifende Nachschärfungen nötig!

Keine ausreichenden Maßnahmen gegen Bienensterben und für Erreichung von Green Deal-Zielen erkennbar

Presseaussendung lesen

vor 1 Woche, 2 Tage

Welt-Ei-Tag 2021 im Zeichen eines EU-Verbots der Käfighaltung

VIER PFOTEN: Problem Kükentötung aber nach wie vor ungelöst

Presseaussendung lesen

Wir sind die Allianz der Umweltbewegung.

Veranstaltungen

Kommende Veranstaltungen zu Umwelt und Nachhaltigkeit

weiter zum vollständigen Veranstaltungskalender

Nachlese

News , Nachlese | vor 11 Monate

Online Workshop: "Umsetzungsstand der Aarhus Konvention in Österreich"

Artikel lesen

News , Nachlese | vor 11 Monate, 2 Wochen

Nachlese: Chancen der Digitalisierung für eine nachhaltige Mobilitätswende

Die Agenda 2030 als Kompass für Umwelt und Arbeit

Artikel lesen

Weitere Veranstaltungsberichte

Umweltverfahren

ÖKOBÜRO is constantly working on the enforcement of environmental protection in legal proceedings before Austrian authorities and courts. To this end, we are engaging at the political level to improve Austrian environmental procedures and participate in strategically important proceedings ourselves as well in order to have fundamental legal issues clarified by the courts. Under the heading "Compliance", we monitor whether Austrian environmental protection regulations comply with the requirements of international and European law. In this context, our compliance work is also of particular importance, where we monitor whether the Austrian environmental protection regulations comply with the requirements of international and European Union Law.

None

Klima, Energie & Biodiversität

Erfolgreicher Klimaschutz benötigt eine rasche Energiewende, die aber auch auf die Biodiversität der Natur Rücksicht nimmt. Das bedeutet, dass wir so wenig wie möglich in die Natur eingreifen, wenn wir Strom und Wärme zukünftig nur noch aus erneuerbaren Quellen beziehen.

None

Agenda 2030 & SDGs

Agenda 2030, with its 17 UN Sustainable Development Goals (SDGs), addresses major environmental issues such as the climate crisis, species extinction and sustainable economy. But it also includes social challenges such as poverty reduction or equal access to education. Each goal is considered equally important, none should be achieved at the expense of another. Environmental, economic and social issues should therefore always be considered together.

None

Zivilgesellschaft

Die Zivilgesellschaft ist ein wichtiger Bestandteil der Demokratie. Menschen finden zusammen um sich für ihre Ziele einzusetzen oder dort auszuhelfen, wo der Staat zu wenig handelt. Zusätzlich informiert die Zivilgesellschaft Öffentlichkeit und Politik über gesellschaftliche Probleme und trägt so zur Bewusstseinsbildung bei.

None