4. Juni 2020 | News

Die Agenda 2030 als Kompass aus der COVID-19-Krise: Warum die Gesundheitskrise eine neue Wirtschafts-, Umwelt- und Sozialpolitik fordert

Unter diesem Titel verfolgten bis zu 280 Personen die erste Online-Konferenz von SDG Watch Austria und diskutierten über die Relevanz der Nachhaltigkeitsziele für eine Zukunft nach der Pandemie.

Nach der Eröffnung durch Bundesministerin Leonore Gewessler, die eine nötige Orientierung an der Agenda 2030 für den Wiederaufbau in den Vordergrund stellte,  wurden in Impulsvorträgen und einer Podiumsdiskussion wichtige Zusammenhänge und Lösungsansätze für nachhaltige Krisenbewältigung und -vermeidung diskutiert. Auch die Presse griff das Thema auf, Artikel erschienen beispielsweise in den Salzburger Nachrichten, der Wiener Zeitung, der Tiroler Tageszeitung sowie der Kleinen Zeitung.  

Am selben Tag wurde im Ministerrat außerdem der 1. Freiwillige Nationale Umsetzungsbericht beschlossen, bei dem auch SDG Watch Austria im Vorfeld durch zahlreiche Verhandlungen mitwirken konnte. Der gesamte Bericht wird im Juli der UNO beim High Level Political Forum vorgelegt.  

Zur Nachlese der Konferenz inklusive aller Präsentationen und Videoaufnahmen. 
 
Weiterführende Links: